Jannik Disch

 

Ich war schon immer sportlich veranlagt und habe in meiner Jugend Tennis auf gutem Niveau gespielt. Mit 16 Jahren habe ich dann zudem begonnen, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Mit der Zeit habe ich bemerkt, dass mich der Kraftsport zunehmend fasziniert und mehr als nur ein Ausgleich zum Tennis ist.
Ich fand den Weg 3-4 mal pro Woche ins Gym und machte gerade am Anfang gute Fortschritte (was auch normal für Trainingsanfänger ist). Auf die Ernährung achtete ich allerdings am Anfang überhaupt nicht. Daher kam der Punkt, an dem ich stagnierte. Ich konnte sowohl mein Körpergewicht als auch meine Trainingsgewichte nicht mehr steigern.

Ich erfuhr, dass die richtige Ernährung im Kraftsport einen größeren Anteil ausmacht als das Training an sich. Also begann ich, mich mit Ernährung im Kraftsport zu beschäftigen. Dies war ein holpriger Lernprozess mit einigen Fehlern und Rückschlägen. Dennoch habe ich hinzugelernt und kann nun mit meinen 26 Jahren behaupten, dass ich die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Fitness verstehe und sie nun gewinnbringend anwende.

Vor allem in den letzten zweieinhalb Jahren (nach der Rückkehr aus meinem Work & Travel Jahr in Neuseeland und Australien) habe ich meine Bemühungen diesbezüglich nochmals intensiviert und große Fortschritte gemacht.

Damit dir das Try & Error Prinzip erspart bleibt und du keine wertvolle Zeit auf der Suche nach dem richtigen Trainings- und Ernährungsprinzip verschenkst, habe ich mir auf die Fahne geschrieben, mein Wissen über Fitness und Ernährung weiterzugeben und möglichst vielen Leuten auf ihrem Weg zum gesunden und durchtrainierten Körper zu verhelfen.

Der beste Moment, mit etwas anzufangen, ist nämlich HIER und JETZT! Und dann solltest du auch keine halben Sachen machen, sondern direkt voll durchstarten!

Instagram